Impressum

Verantwortlich:
Sandy Götz - Yogalehrerin (BYV), Diplom Sozialpädagogin (FH)

Sandy-Yoga
Humboldtstr. 6 b
93053 Regensburg

Kontakt:
Handy: 0151 - 41907526
E-Mail: sandy.goetz@yahoo.de

Bankverbindung: teile ich Ihnen telefonisch mit!

 

Steuer-Nr. 244/221/50710

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

  1. Teilnahme an Probestunde
    Nach vorheriger telefonischer Anmeldung ist die Teilnahme an einer Probestunde möglich. Der "Jump In" Preis beträgt 15,00 Euro für 60 Min. - sollten Sie sich für eine Zehnerkarte oder eine Mitgliedschaft entscheiden, wird Ihnen dieser Betrag gutgeschrieben.
     
  2. Zahlungsart
    Die Kursgebür für einen Yogakurs ist am ersten Abend des Kurses fällig.
    Für Einzel- und Therapiestunden direkt nach erfolgter Terminvereinbarung.
    Die Gebühren für Aus- und Weiterbildungen sind 2 Wochen vor Ausbildungsbeginn fällig.
    Vorauszahlungen sind bei Anmeldung fällig.
    Frühbuchertarife sind nur gültig, wenn der Zahlungseingang mit dem vereinbarten Termin übereinstimmt.
     
  3. Aus-, Weiterbildungs-, Workshop- oder Kursziel
    Das Aus-, Weiterbildungs-, Workshop- oder Kursziel wird vor Beginn des jeweiligen Kurses bekanntgegeben.
     
  4. Aus-, Weiterbildungs, Workshop oder Kursverlauf
    Der Zeitraum , wieviel Stunden die Aus- und Weiterbildung, der Workshop oder der Kurs umfassen, wird vor Beginn bekannt gegeben.
    Die Ausbildungen schließen mit einer praktischen sowie mit einer schriftlichen Abschlussprüfung ab. Die Teilnahme an beiden Abschlussprüfungen ist freigestellt, jedoch Voraussetzung für die Erteilung der Ausbildungsbescheinigung.
    Für die Teilnahme an Yogakursen kann auf Wunsch eine Teilnahmebestätigung ausgestellt werden.
     
  5. Ort der Aus- und Weiterbildung, des Workshops und des Yoga-Kurses
    Der Ort ist dem Wochenplan bzw. dem Jahresplan zu entnehmen. Bei Aus- und Weiterbildungen wird er in der Ausbildungsvereinbarung genannt.
     
  6. Gesamtverantwortung
    Die fachliche Verantwortung und Gesamtleitung der Aus-, Weiterbildungen und der Yogakurse liegt bei Amara-Yoga.
     
  7. Haftung
    Mit der Unterzeichnung der Ausbildungsvereinbarung erklärt der Kursteilnehmende, hinreichend über die körperlichen Anforderungen des Yoga-Trainings informiert zu sein.
    Der Kursteilnehmer bestätigt ausdrücklich, über die dafür erforderliche Fitness und Gesundheit zu verfügen.
    Die Teilnahme an Aus- und Weiterbildungen, an Workshops und an Yogakursen erfolgt auf eigene Gefahr. Amara-Yoga haftet für Schäden, die nicht aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit entstehen, lediglich im Fall grober Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes; die Haftung für einfache Fahrlässigkeit wird insoweit ausgeschlossen.
     
  8. Versäumnis von Kurseinheiten, Abbruch einer Aus-, bzw. Weiterbildung oder Workshops
    Ist der Kursteilnehmer aufgrund dauerhafter Krankheit oder Verletzung an der vorübergehenden Teilnahme an der Aus-, Weiterbildung, Workshop oder des Yoga-Kurses gehindert, können nicht vollständig abgeschlossene Kurseinheiten im folgenden Ausbildungskurs nachgeholt werden. Eine Erstattung anteiliger Kosten für die versäumte Unterrichtszeit findet nicht statt. Ein Ärztliches Attest ist in diesem Falle vorzulegen.
    Das Nachholen von Kurseinheiten ist nur im nächstfolgenden Kurs möglich. Danach erlischt jeder Anspruch auf Nachholen. Es erfolgt auch keine Rückerstattung der Kurskosten. Bricht der Kursteilnehmer die Aus-, Weiterbildung oder den Yoga-Kurs nach dessen Beginn ab, findet keine Rückerstattung der verbleibenden Kosten statt.
     
  9. Rücktritt vor Kursbeginn
    Dem Kursteilnehmer steht es frei, 4 Wochen vor Aus-, Weiterbildung, Workshop oder Kursbeginn von der Ausbildungsvereinbarung durch schriftliche Erklärung an Amara-Yoga zurückzutreten. Geht die Rücktrittserklärung bei Amara-Yoga 4 Wochen vor Kursbeginn ein, wird der Kursteilnehmer von der Zahlung der Kursgebühren, mit Ausnahme der Vorauszahlung befreit.
    Bei einem Vertragsrücktritt, mit weniger als 4 Wochen vor und bis zu einem Tag vor Kursbeginn sind 50% der Kursgebühren zu entrichten. Die Fälligkeiten der Zahlungen bleiben - soweit fortbestehend - von der Kündigung unberührt.
    Ab Ausbildungsbeginn ist der volle Betrag der Aus-, Weiterbildung oder des Yogakurses geschuldet und wird nicht zurückerstattet.
     
  10. Nebenabreden, Schriftform, Erfüllungsort, Gerichtsstand, salvatorische Vereinbarung
    Mündliche Vereinbarungen zur Ausbildungsvereinbarung sind nicht getroffen worden. Änderungen und Ergänzungen dieser Vereinbarung, einschließlich dieser Bestimmung, bedürfen der Schriftform.
    Im Verhältnis zu Kaufleuten, juristischen Personen oder öffentlich rechtlichen Sondervermögen wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Ausbildungsverhältnis, seinem Zustandekommen oder seiner Beendigung Regensburg vereinbart.
    Sollten eine oder mehrere Bestimmungen der Ausbildungsvereinbarung einschließlich der ergänzend geltenden Regelungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. An die Stelle unwirksamer oder undurchführbarer Bestimmungen sind Bestimmungen zu setzen, die dem von den Beteiligten gewollten, in rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommen.
    Gleiches gilt für solche regelungsbedürftigen Aspekte, die durch diese Ausbildungsvereinbarung oder die geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen weder ausdrücklich noch konkludent geregelt wurden.
     
  11. Weitere Bestimmungen
    Der Unterricht findet hauptsächlich in deutscher Sprache statt.
    In den Kurskosten sind keine Fachbücher enthalten.
    Die Aus- und Weiterbildung wird nur bei einer Mindestanzahl von 10 Personen durchgeführt.
    Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt.
    Die Yogakurse finden bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen statt.
    Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.
    Anmeldungen nach Anmeldeschluss können berücksichtigt werden, wenn noch Plätze zur Verfügung stehen.
    Über eine Aufnahme in das Aus- , Weiterbildungsprogramm und der Yogakurse entscheidet Amara-Yoga nach Prüfung der Anmeldungen.
    Eine Teilnahme kann erst nach Erfüllen aller Aufnahmebedingungen und Zahlung der gesamten Kursgebühr garantiert werden.
    Amara-Yoga kann nach Kursbeginn keine Rückerstattung der Kursgebühr gewähren.